Blog, Entdecken
Kommentare 21

Winter, Adieu !? #notizanmich

vanillaholica winter vienna Wien Winter Schloss Schönbrunn Touristenattraktion Wien in Wien winterlich

Da ich gestern zum ersten Mal seit Anfang des Winters wieder in kurzen Lauffights, meine übliche Laufstrecke mehr oder weniger gekeucht bin –ja, da merk ich wahrlich meine sportliche Pause, war das genug Grund für mich, mich hier mit den letzten Winterbildern offiziell zu verabschieden und mich seelisch /psychisch als auch mit meinem Kleiderschrank, auf den Frühling vorzubereiten ! #großeFreude 

Der Januar ist offensichtlich auch überstanden. Unmengen an Prüfungen, und an Uni-Kram stand an und ich hatte echt OFT Situationen, in denen ich mir dachte, „Okay, WARUM JETZT?“ schlechtestes Timing ever. Mir selbst habe ich aber schon oft (und so auch an Silvester) vorgenommen, mich nicht über alles sinnlos aufzuregen , mich gleich in etwas hineinzusteigern und alles mit meinen Gedanken und Geprabbel zu versehen.

So muss ich ehrlich sagen, wird das hier mal ein sehr positiver #notizanmich Post, denn soweit ich mich selbst beobachtet habe, bin ich der Meinung das ziemlich gut hinbekommen zu haben. #happyme

vanillaholica winter vienna Wien Winter Schloss Schönbrunn Touristenattraktion Wien in Wien winterlich

Matt&Nat Clutch #hugecrush

vanillaholica winter vienna Wien Winter Schloss Schönbrunn Touristenattraktion Wien in Wien winterlich

Aber kennt ihr  das, wenn ihr euch etwas vornehmt und es für kurze Zeit relativ gut läuft

,aber irgendwann dann einfach nichtmehr an euren Vorsatz denkt und wieder in „alte Muster“ verfällt ?

So ist und war das einfach immer bei mir. Und ich hatte das Gefühl ich könnte mir noch so oft überall alles hinschreiben, und dann erst nach einer Woche (okay da bin ich jetzt sehr optimistisch) wieder nicht mehr dem nach zu gehen.

Oft kommt diesbezüglich dann ein Fehlschlag oder ein Rücktritt und diese große Gedankenspielerei von

„JA HÄTTEST DU BLOß“

wieso hast du dein Vorsatz nicht durchgezogen„,“Ja wenn du das gemacht hättest, wäre es vielleicht anders gekommen„, tritt ein und all die Motivation, die man zuvor hatte ist verflogen und verflüssigt.
Schlimmsten Falls hinterfrage ich mich dann sogar, ob es was bringt sich tausend Sachen vor zu nehmen, keine Ahnung – tut es das ? 

vanillaholica winter vienna Wien Winter Schloss Schönbrunn Touristenattraktion Wien in Wien winterlich

Die Frage kann ich leider immer noch nicht beantworten, und irgendwie kann es ja wirklich sein, dass es sowas wie Schicksal gibt und man einfach dann zu einem bestimmten Zeitpunkt das Richtige tut, wenn es auch so sein soll. Das würde natürlich um einiges vereinfachen und auch meine tagelange Planungen für den Monat über den Haufen werfen (wäre ich aber garnicht so abgeneigt um ehrlich zu sein). Da kommt jedoch jetzt auch wirklich die Tagträumerin in mir hoch, aber naja irgendwie sehnen wir uns ja alle nach ein wenig Leichtigkeit.

vanillaholica winter vienna Wien Winter Schloss Schönbrunn Touristenattraktion Wien in Wien winterlich

Deswegen war für den letzten Monat eine riesen NotizanMich , nicht immer alles so ernst zu nehmen, und erst recht nicht mich selbst. Wer mir auf Snapchat (Vanillaholica) folgt, hat vielleicht das ein oder andere Mal ein eher nicht seriösen oder diskreten Snap gesehen- aber hey that’s life.

Es tut aufjedenfall mal gut, ein bisschen Luft nach oben offen zu lassen, das Feld der Möglichkeiten zu vergrößern und sich selbst nicht einzuschränken oder gar zu etwas zu zwingen !  und

nicht so streng mit sich selbst zu sein!

Ich wünsche mir, dass euer Januar auch sehr erfolgreich war und ihr eventuell im Februar frei habt, um Energie zu sammeln und im März wieder durch zu starten.

 XOVivi

21 Kommentare

  1. Pingback: unverhofft kommt oft | Vanillaholica

  2. Liebe Vivi,
    super ehrlicher Post und toll geschrieben. Zwischendurch einfach mal den Kopf ausschalten und gehen lassen. Ich neige auch dazu, alles immer durchzudenken und sämtliche Szenarien durchzuspielen und am Ende kommt dann meist ja doch alles anders, als man denkt ;)
    Hab eine gute Uni-freie Zeit :)
    Alles Liebe,
    Sarah

    http://www.liebreizend.com

    Gefällt mir

  3. Ich nehme mir auch öfter vor nicht ganz so streng zu mir selbst zu sein. Das klappt mal wirklich gut, dann mal wieder eine zeitlang schlechter. Ich bin halt auch sehr ehrgeizig und perfektionistisch, daher stehe ich mir dahingehend selbst im Weg.
    Aber das Ganze ist ja auch ein Prozess und das Jahr noch lange. Letztlich ist es ja auch schon echt eine Leistung, wenn man allgemein etwas mehr Leichtigkeit und weniger Strenge erreicht hat. ;)

    Gefällt mir

    • Ja das verstehe ich total. So ist es (wie ich es ja schon teilweise beschrieben habe)bei mir auch. Vor allem will ich wenn ich was mache, es richtig und für ich zufriedenstellend machen. Daher ist da schon eine jede Menge Ehrgeiz immer mit dabei.

      Und es ist ja auch nicht immer nur schlechtes dabei, wenn man perfektionistisch ist. Denk mal da dran :)

      Gefällt mir

  4. liebe Vivi, auch ich sehne den Frühling herbei und drehe tapfer in 7/8-Tight und bei Regen meine Laufrunden … bähhh, ich kann den Regen aber nicht mehr sehen :/

    was Planungen angeht, so finde ich es nur allzu menschlich, sie auch nach schon kurzer Zeit wieder über den Haufen zu werfen, schließlich bedeutet Leben auch auf kurze Sicht kein Stillstand ;)

    deine Matt& Nat-Tasche finde ich übrigens super schön :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    Gefällt mir

    • Juhu !! In 7/8 schon ? uh da bist aber riskant -hihi :)
      Da gebe ich dir definitiv Recht, nur manchmal kommt da (vor allem bei mir) dann das Gefühl, etwas nicht richtig erledigt zu haben, oder es gar garnicht versucht zu haben, wenn ich so schnell schon alles über den Haufen schmeiß.

      Danke dir liebe Tina <3

      Gefällt 1 Person

      • joah, wir haben hier am Rhein diesen Winter kaum den Schnee gesehen ;) nur feucht ist es immer noch sehr!

        und in der Regel wirft man seine Pläne ja gar nicht so ganz über den Haufen, sondern passt sie eher an :)

        <3

        Gefällt mir

  5. Ein wundervoller Beitrag. Ich glaube man sollte das Leben im allgemeinen nicht zu ernst nehmen und für jede Kleinigkeit glücklich sein, auch für eine gekeuchte Laufstrecke. Notiz an mich, die Schuhe überstreifen und wieder los laufen. Aber, ich glaube auch fest daran dass manche Sachen aus ganz bestimmten Gründen passieren. Und mit etwas mehr Leichtigkeit lebt es sich eh viel ähm leichter :)

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Sophie

    Gefällt mir

    • Oh, das mit der Laufstrecke trifft es momentan einfach zu gut.
      Auch wenn die Motivation mal mehr mal weniger da ist bin ich nach jedem Lauf auch total happy die Möglichkeit zu haben überhaupt bei solcher Natur laufen gehen zu können.
      Also stimme ich dir auf alle Fälle zu :)

      Danke für dein liebes Kommentar, hab noch einen schönen Abend !

      XX
      Vivi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s